YOUR TRAVEL GUIDES

DEUTSCHLANDS ONE-STOP-PLACE FÜR INDEPENDENT TRAVELER

SHOP NOW!


Indonesien

Travel Guide


Wieviel kostet ein Flug nach Indonesien?

EINWOHNER

241.0 Mio

127,6 Einwohner / km2

SPRACHE(N)

Bahasa Indonesia

KLIMA

Tropen

BESTE REISEZEIT

Trockenzeit

Mai - September

ZEITZONE

UTC+7 bis +9

LOKALE WÄHRUNG

Powered by Yahoo Finance, 24.06.2017 14:17

KOSTEN-LEVEL

Low Budget

Weltweit gebührenfrei Geld abheben?

Tagesbudget stark von Region abhängig

GLOBAL HAPPINESS INDEX (HPI)

Glücklich

Lebenszufriedenheit - Lebenserwartung - Ökologischer Fußabdruck

NATIONALFEIERTAG

17. August

LANDESGRÖSSE

1904569 km2

Ca. 5.4 x die Fläche Deutschlands

Backpacking in Indonesia

.. so wird Indonesien von den Locals genannt.

Über 17.000 Inseln warten mit einer atemberaubenden Vielfalt an Natur, Kultur und Erholung auf.

Der größte Inselstaat der Welt - Indonesien

Indonesien hat etwa 240 Millionen Einwohner. Sein Staatsgebiet erstreckt sich auf 17.508 Inseln, weswegen es auch der größte Inselstaat der Welt ist. Allerdings sind nur rund 6.044 davon bewohnt. Die Hauptstadt ist Jakarta auf der Insel Java. Das Regierungssystem Indonesiens ist eine präsidentielle Demokratie. Die Währung ist Rupiah. Die Hauptinseln und bekanntesten Inseln Indonesiens sind Java, Sumatra, Borneo, Neuguinea und Sulawesi.

Highlights

Java

Java ist nicht nur Sitz der indonesischen Hauptstadt Jakarta, sondern hat auch landschaftlich und kulturell viel zu bieten. Es gibt auf der Insel 38 Vulkane, von denen einige erloschen, andere aber durchaus noch aktiv sind. Ein Muss sind auf Java die Prambanan Tempel. Dieser gewaltige Tempelkomplex wurde bereits im 9. Jahrhundert errichtet. Auch die botanischen Gärten Kebun Raya in Bogor, in denen sich auch Gräber deutscher Forscher aus dem 19. Jahrhundert finden, sind sehr interessant. Ist dann noch Zeit da, lohnt sich der Besuch des Bromo-Tengger-Semeru Nationalparks. Nirgends lässt sich der Sonnenaufgang so schön genießen wie hier.

Bali

Eine weitere indonesische Insel, Bali, ist vielleicht die Insel mit den freundlichsten Bewohnern auf der Welt. Die Insel ist als "Insel der Götter" bekannt. Auf keinen Fall verpassen sollte man einen Besuch zum Tempel Pura Tanah Lot, der aus dem 16. Jahrhundert stammt. Der Tempel ist auf einem Felsen errichtet worden, der bei Flut vom Festland abgeschnitten ist. Die nördliche balinesische Stadt Lovina ist es ebenfalls wert, besucht zu werden: Die besonderen, schwarzen Strände hier sind wunderschön und ruhig und die Atmosphäre ist hier besonders harmonisch. Vermeiden sollte man dagegen den Süden Balis, denn dieser ist vom Massentourismus geprägt und sehr kommerzialisiert worden.

Neuguinea

Neuguinea bietet dem Besucher die meiste Exotik. Der Osten der Insel gehört zum unabhängigen Staat Papua-Neuguinea, der Westen aber gehört zu Indonesien. Neuguinea besitzt den größten Tropenwald ganz Indonesiens. Auch ansonsten ist die Flora und Fauna sehr reichhaltig - farbenprächtige Korallenriffe, Baumkängurus, zahlreiche Schildkrötenarten und andere Säugetiere sorgen für Neuguineas einzigartige Biodiversität. Auf Neuguinea darf man daher auf keinen Fall einen Besuch im Nationalpark Lorentz oder im Nationalpark Wasur Rawa Biru verpassen. 

Und viele weitere interessante Inseln..

Indonesien verfügt noch über eine große Anzahl weiterer interessanter Inseln wie zum Beispiel Borneo, die Gili-Inseln oder die Banda-Inseln. Dies ist aber nur ein kleiner Ausschnitt von dem, was der Inselstaat zu bieten hat. 

Ein beliebtes Ziel für Backpacker

Backpacking ist von Vorteil in Indonesien, denn bei beliebten Aktivitäten wie beispielsweise dem Island Hopping - also von Insel zu Insel reisen - ist es empfehlenswert, wenig Gepäck dabei zu haben und spontan zu sein. Und auf einem mehrtägigen Trip in die zahlreichen Dschungel ist ein Rucksack genau das Richtige, denn mehr Gepäck wäre erstens schwerer und auch logistisch ungünstig.  

Kerninformationen

Die Währung des Landes ist Rupiah. Amtssprache ist Indonesisch. Indonesien liegt in den Zeitzonen UTC+7 bis UTC+9. In Indonesien erhält man bei Ankunft am Flughafen mit einem europäischen Pass ein Visa-on-Arrival. Dazu muss man im Flugzeug oder am Flughafen ein Formular ausfüllen und dann wird das Visum ausgestellt. Es ist für 30 Tage gültig. Eine Gebühr von 25 US-Dollar ist zu entrichten, die auch in Euro beglichen werden kann. Der Einfachheit halber wird jedoch empfohlen, die Gebühr passend in US-Dollar dabei zu haben. Der Reisepass muss noch mindestens sechs Monate gültig sein und ein vorläufiger Reisepass wird nicht akzeptiert.

Klima und beste Reisezeit

Indonesiens nördliche Inseln sind von humidem und tropischem Klima geprägt. Der Niederschlag ist ganzjährig hoch. Die südlichen Inselgruppen (wozu auch Java gehört) sind von unterschiedlich feuchtem, tropischem Monsunklima geprägt. Von November bis März kommt der Monsun aus nordöstlicher Richtung; von Mai bis September kommt er von Südwesten. Es gibt dementsprechend eine sehr feuchte und sehr schwülwarme Regenzeit von Oktober bis April und eine weniger feuchte Periode von Mai bis Juni. Von Juli bis September ist es hier heiß und trocken. Das östliche Indonesien hat weniger Regentage und wird klimatisch vom australischen Kontinent beeinflusst: Im Sommer ist es hier ausgesprochen heiß und arid. Da ganz Indonesien um den Äquator herum gruppiert ist, ist die Temperaturamplitude ganzjährlich gering: Die Durchschnittstemperatur beträgt etwa 27 Grad Celsius. Nur im Bergland sind die Temperaturen teils bis zu 10 Grad kühler. Die Luftfeuchtigkeit ist mit über 90 Prozent sehr hoch.

Am Besten ist es, die Monsunzeit ganz zu vermeiden und im Mai oder Juni nach Indonesien zu reisen.

Die besten Aktivitäten

Die indonesischen Inselgruppen eignen sich hervorragend für alle möglichen Sportarten im Freien. Um Schnorcheln oder Tauchen zu gehen, fährst Du am Besten auf die Raja Ampat Inseln. Hier gibt es einige der schönsten Korallenriffe der Welt. Möchte man lieber surfen gehen, bieten sich Pulau Nias oder die Mentawai-Inseln an. Stehst Du jedoch mehr auf längere Wanderungen, solltest Du den Nationalpark Gunung Leuser im Norden Sumatras besuchen: Er ist einer der größten Naturreservate Indonesiens. 

Do's und Dont's

Auf den indonesischen Inselketten lebt ein kulturell und ethnisch sehr diverses Volk. Es gibt hier viele muslimische, hinduistische und budddhistische Bürger. Besonders in muslimischen Gegenden, beispielsweise bei dem Besuch einer Moschee, gilt, dass man lange Kleidung tragen sollte. In ganz Indonesien ist es unhöflich, zu schreien oder viel zu gestikulieren. Es gilt ebenso als unhöflich, mit dem Finger zu zeigen oder die linke Hand zu benutzen. Schuhe solltest Du abnehmen, wenn Du eingeladen wirst und ein fremdes Haus betrittst. Wertsachen solltest Du eng am Körper tragen und die Nummer der eigenen Botschaft immer mitführen.  

Tipps zur Reisevorbereitung

Es ist sinnvoll, eine kleine Reiseapotheke mit Mitteln gegen Bauchschmerzen, Durchfall und Erkältungen mitzunehmen. Eventuell sollte man Antibiotika mitführen. Ein Adapter ist ebenso sinnvoll. Bequeme Schuhe sind ein Muss, ebenso eine leichte Jacke, falls es kühler werden sollte. Auch flüssige Seife sollte man mitführen. Es lohnt sich ebenso, ein Vorhängeschloss und eine Taschenlampe mitzunehmen. Eventuell sollte man ein Wörterbuch einpacken und einen Reiseführer. Für Notfälle kann man sich einen Geldgürtel o.Ä. besorgen. Auf jeden Fall sollte man sich vor Reiseantritt Passkopien machen und diese an verschiedenen Orten verstauen. Bei Passverlust benötigt die Botschaft einen Identitätsnachweis.

Zum Geld abheben ist es praktisch, eine Visa-Karte zu besitzen, da diese universell einsetzbar ist und man sich so das viele Bargeld erspart.

 

Weitere Infos & Links

Indonesien - Reiseführer Tourismus Indonesien - Tipps und Hinweise für die Reise und Reiseplanung UrbanAdventures UrbanAdventures Airbnb Airbnb Airbnb Airbnb Airbnb Airbnb Hostel Hostel Hostel Hostel Hostel Hostel Amazon Amazon Amazon Amazon Amazon Amazon Amazon Amazon Amazon Amazon



Reisefotografie Indonesien

Fotoinspiration Indonesien auf 500px.com

Hiking

Diving

Tauchsaison März - Dezember

Surfing

Surfsaison September - Oktober

Reiseführer und -literatur



Außergewöhnliche Airbnb Unterkünfte



Hostel Tipps



Lokale Halbtages- und Tagestouren



Abenteuerreisen



Posts im Vamadu Blog




FOTO-INSPIRATION


Wikitravel Free Travel Guide Indonesien    Wikipedia Artikel Indonesien