YOUR TRAVEL GUIDES

DEUTSCHLANDS ONE-STOP-PLACE FÜR INDEPENDENT TRAVELER

SHOP NOW!


Kanada

Travel Guide


Wieviel kostet ein Flug nach Kanada?

EINWOHNER

34.9 Mio

3,4 Einwohner / km2

KLIMA

Kalte Zone

sowie Gemäßigte Zone-Kontinental

BESTE REISEZEIT

Sommer

März - November

ZEITZONE

UTC-3:30 bis -8

LOKALE WÄHRUNG

Powered by Yahoo Finance, 24.06.2017 14:18

KOSTEN-LEVEL

Hoch

Weltweit gebührenfrei Geld abheben?

Tagesbudget stark von Region abhängig

LOKALE INFRASTRUKTUR

Sehr gut

Reisekissen für entspannte Überlandfahrten

GLOBAL HAPPINESS INDEX (HPI)

Glücklich

Lebenszufriedenheit - Lebenserwartung - Ökologischer Fußabdruck

VISUMSPLFICHT

Nein

Reisepass mind. 6 Monate gültig

Aktuelle Kanada-Reiseinfos (Auswärtiges Amt)

NATIONALFEIERTAG

1. Juli

LANDESGRÖSSE

9984670 km2

Ca. 28.0 x die Fläche Deutschlands

Backpacking in Canada

.. so wird Kanada von den Locals genannt.

Gleißende Gletscher, Spielwiese für Grizzlys, farbenfrohe Regenwälder, endlose Prärien – nichts fehlt in diesem Land.

Der Staat Kanada liegt in Nordamerika zwischen dem Atlantischen Ozean im Osten und dem Pazifischen Ozean im Westen. Das Land reicht im Norden bis in die Arktische See hinein. Kanada stellt den zweitgrößten Staat der Erde dar. 

Die Landschaft Kanadas ist im südlichen Teil des Kanadischen Schildes geprägt von borealen Wäldern, der nördliche Teil sowie die zugehörigen Inseln des arktischen Archipels bestehen überwiegend aus Tundrenvegetation, Felsgestein und Eis. 
Landschaftlich bieten die Regionen westlich und südlich des Kanadischen Schildes üppig bewachsene Ebenen und die Großen Seen. Der nördliche Teil weist dichte Bewaldung auf. 
Die Gebirgsregionen der Rocky Mountains und Coast Range sind teilweise vulkanisch aktiv. Der höchste Berg Kanadas befindet sich im Yukon. Weitere nennenswerte Gebirgszüge stellen die Ketten entlang der nordöstlichen Küste sowie die Appalachen und die Laurentinischen Berge im Osten dar. 
Als viel befahrene Wasserstraße zwischen den Großen Seen und dem Atlantischen Ozean dient der Sankt-Lorenz-Strom. 

Über 50 Prozent der kanadischen Einwohner leben in den umliegenden Gebieten der 30 größten Städte des Landes. Diese Ballungsräume sind größtenteils von historischen, häufig unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden im Stadtkern geprägt. Dazwischen befinden sich modern gestaltete Hochhäuser und die großen Areale sind durch Schnellstraßen und Autobahnen gut vernetzt. Die Provinzen Kanadas verfügen in den meisten Fällen nur über eine größere, oft auch über gar keine große Stadt. 

Kanada wird als Einwanderungsland bezeichnet, einen bestimmten Teil der Bevölkerung machen indigene Ethnien aus.

Kanadas Sehenswürdigkeiten 

Als zweitgrößtes Land der Erde, welches sich über verschiedene Klimazonen sowie sechs Zeitzonen erstreckt, bietet Kanada eine besonders hohe Anzahl an Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen mit historisch-kulturellem oder botanisch-landschaftlichen Charakter. Die touristischen Zentren des Staates bilden die Regionen um Toronto, Vancouver, Montreal und Quebec. 

An der amerikanisch-kanadischen Grenze befinden sich die Niagarafälle, welche jährlich von vielen Urlaubern besucht werden. 

Der Stanley Park in Vancouver bietet seinen Besuchern diverse Attraktionen wie ein Aquarium, ein Schwimmbad, ein Theater sowie einen Golfplatz. 

Das Wahrzeichen Torontos, der CN-Tower, stellt mit einer Höhe von 553 Metern das höchste freistehende Gebäude der Welt dar. 

Die beeindruckenden Rocky Mountains können auf eigene Faust oder mit einem Führer erkundet werden. Hier finden Urlauber idyllische Bergstädte, Monolithen und schöne Parkanlagen.

Als Montreals bedeutendste Sehenswürdigkeit gilt die "Basilika de Notre Dame". 

Der Banff Nationalpark bietet Urlaubern einen Einblick in die vielfältige Fauna und 
Flora Kanadas. 

Ein ideales Reiseziel für Backpacker

Neben den größeren Städten des Landes wie Vancouver, Montreal, Toronto und der Hauptstadt Ottawa hat Kanada vor allem weitläufige, naturbelassene Landschaftsregionen zu bieten. Rund 70 Prozent des Landes machen Tundren und Gebirgsregionen aus. Die artenreiche Fauna und Flora ziehen sich über das gesamte Gebiet Kanadas, wobei die einzelnen Regionen jeweils eigene Tier- und Pflanzenarten aufweisen. 

An den Küsten der arktischen Gewässer finden sich Walrosse, Eisbären und Seehunde, während die Tundren von Moschusochsen, Polarfüchsen und Wölfen bewohnt werden. Die Wälder im Norden Kanadas bieten verschiedenen Bärenarten und Elchen ein Habitat. 

Der Osten Kanadas ist dicht mit Mischwäldern bewachsen, welche sich bis zu den Küsten hinziehen. Die Tiefebenen im Süden weisen hauptsächlich Laubbewaldung auf. In den westlichen, bergigen Gebieten finden sich Douglasien, Kiefern und Fichten. 

Kanada bietet besonders für Backpacker ein lohnenswertes Reiseziel, da der Staat von einer außergewöhnlichen landschaftlichen sowie kulturhistorischen Vielfalt geprägt ist. Um möglichst viel von Kanada zu sehen, empfiehlt sich eine Tour von mehreren Wochen durch verschiedene Regionen des Landes. Um die teilweise weiten Strecken zurückzulegen, stehen Buslinien, Züge, Mietwagen oder Inlandflüge zur Auswahl. In den dichter besiedelten Teilen des Landes existiert eine gut funktionierende Infrastruktur. 

Wissenswertes für Deine Reise 

  • Die Amtssprachen Kanadas sind Englisch und Französisch. 
  • Das Land wird in insgesamt sechs Zeitzonen eingeteilt. 
  • Die Pacifik Standard Time bezieht sich auf Yukon und British Columbia.
  • Die Mountain Standard Time umfasst den Nordwesten sowie Alberta und Nunavut.
  • Die Central Standard Time ist unter anderem in Manitoba, Ontario und Saskatchewan in Gebrauch. 
  • Quebec und Teile von Nunavut zählen zum Gebiet der Eastern Standard Time.
  • Teile von Labrador, New Brunswick, Nova Scotia und Prince Edward Island zählen zum Gebiet der Atlantic Standard Time. 
  • Die Newfoundland Standard Time ist auf der Insel Neufundland in Gebrauch. 
  • Ein großer Teil des Landes verwendet eine Sommerzeit. 
  • Die Währung des Landes stellt der Kanadische Dollar dar. 
  • Touristen aus Österreich und Deutschland können Kanada ohne spezielles Visum für einen Zeitraum von bis zu 6 Monaten besuchen. Ein gültiger Reisepass ist ausreichend. 

Klimatische Bedingungen und optimale Reisezeiten 

Große Teile Kanadas befinden sich in der arktischen Klimazone, nur ein relativ kleiner Teil an der Südgrenze zu den Vereinigten Staaten weist mildere Witterungsbedingungen auf. 

Die Küstenbereiche im Norden sind mit Ausnahme der Hudson Bay ganzjährig von Eis umgeben. Im Osten des Landes sind Blizzards im Winter keine Seltenheit. Sehr viel wärmeres Klima weisen die Gebiete an der Atlantikküste sowie am Pazifik und in der südlichen Gegend des Sant-Lorenz-Stroms auf. 

Als optimale Reisezeit gelten die Monate September und Oktober oder Mai und Juni. Wintersportler bevorzugen den November und Dezember. Den Norden des Landes solltest Du aufgrund der Witterungsbedingungen in den Monaten Juli und August besuchen. 

Die besten Aktivitäten

In British Columbia zählen die Buckelwal-Beobachtungen an der Küste zu den beliebtesten Attraktionen. Das Angebot an Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung ist wie das Land selbst sehr vielfältig. Kanu fahren, Klettern, Trekking, Segeln und Skifahren sind die gängigsten Sportarten. In manchen Regionen werden auch Fahrten mit Hundeschlitten angeboten. Längere Ausritte zu Pferd lohnen sich besonders in den weniger touristisch erschlossenen Gebieten. Besuche in einem der zahlreichen Nationalparks gehören zu den beliebtesten Aktivitäten vieler Urlauber Kanadas. 

Do´s und Don´ts

Do´s

  • Auf eine freundliche Ausdrucksweise achten 
  • Offen sein
  • Zum Anlass passende Kleidung tragen
  • Pünktlich sein

Don´ts

  • Kanada in Gesprächen mit den USA vergleichen
  • Bei Diskussionen aggressiv reagieren
  • Eine zu lockere Ausdrucksweise verwenden 
  • Hektisch werden
  • Alkohol in der Öffentlichkeit trinken 

Reisevorbereitung

Aufgrund der Gefahr, an West-Nil-Fieber zu erkranken, ist ein Schutz vor Insekten in Form eines Sprays ab dem Monat Mai ratsam. Auch eine Meningitis-Impfung wird empfohlen. Benötigte, spezielle Medikamente aus Deutschland kannst Du bei Vorlage des Rezeptes nach Kanada einführen.

In Kanada werden Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptiert. Bargeld solltest Du bereits vor Antritt der Reise eintauschen, da der Wechselkurs in Kanada häufig schlechter ist. Auf den Kanadischen Dollar ausgestellte Reisechecks werden als Zahlungsmittel ebenfalls angenommen.

Airbnb Airbnb Airbnb Airbnb Airbnb Airbnb Airbnb Airbnb Airbnb Airbnb Hostelworld Hostelworld Hostelworld Hotel Hotel Hotel UrbanAdventures UrbanAdventures UrbanAdventures Amazon Amazon Amazon AmazonAmazon Amazon Amazon Amazon Amazon Amazon Amazon Amazon Airbnb other other other other other other other



Reisefotografie Kanada

Fotoinspiration Kanada auf 500px.com

Hiking

Diving

Tauchsaison Oktober - Juni

Surfing

Surfsaison November - Februar

Reiseführer und -literatur



Außergewöhnliche Airbnb Unterkünfte



Hostel Tipps



Besondere Hotels



Lokale Halbtages- und Tagestouren



Abenteuerreisen



Posts im Vamadu Blog



Weitere Infos







FOTO-INSPIRATION


Wikitravel Free Travel Guide Kanada    Wikipedia Artikel Kanada