YOUR TRAVEL GUIDES

DEUTSCHLANDS ONE-STOP-PLACE FÜR INDEPENDENT TRAVELER

SHOP NOW!


Mexiko

Travel Guide


Wieviel kostet ein Flug nach Mexiko?

EINWOHNER

116.1 Mio

57,3 Einwohner / km2

KLIMA

Subtropen

sowie Tropen

BESTE REISEZEIT

Winter

Oktober - April

ZEITZONE

UTC-6 bis -8

LOKALE WÄHRUNG

Powered by Yahoo Finance, 24.06.2017 01:24

KOSTEN-LEVEL

Low Budget

Weltweit gebührenfrei Geld abheben?

Tagesbudget stark von Region abhängig

SICHERHEIT VOR ORT

Okay

Produkte für sicheres Reisen in Mexiko

GLOBAL HAPPINESS INDEX (HPI)

Glücklich

Lebenszufriedenheit - Lebenserwartung - Ökologischer Fußabdruck

VISUMSPLFICHT

Nein

Reisepass mind. 6 Monate gültig

Aktuelle Mexiko-Reiseinfos (Auswärtiges Amt)

NATIONALFEIERTAG

15. September

LANDESGRÖSSE

1964375 km2

Ca. 5.6 x die Fläche Deutschlands

Backpacking in México

.. so wird Mexiko von den Locals genannt.

Sehenswertes und einfach zu bereisendes Land mit viel Natur und Kultur

Fast 500.000 Deutsche besuchten alleine 2012 das ob seiner vielen kulturellen, sozialen politischen, sozialen und geografischen Gegensätze vielleicht interessanteste und seit 2011 mit ca. 30 Millionen ausländischen Besuchern pro Jahr auch beliebteste Reiseland Lateinamerikas.

Gute Gründe für Mexikos Popularität besonders unter Backpackern sind dabei schnell gefunden:

  • 32 verschiedene UNESCO-Weltkulturerbestätten sind Spitzenwert in ganz Amerika.
  • Fast 13.000 Kilometer Küste mit unzähligen Buchten und Stränden an den Weltmeeren Atlantik und Pazifik erlauben landesweit Badeurlaub und Wassersport.
  • Das dichteste Straßen-, öffentliche Fernverkehrs- und Flugverkehrsnetz des Kontinents nach den USA ermöglicht Individualreisen in entlegenste Ecken.
  • Die Preise für Kost, Logis, Transport und Unterhaltung sind auch in den meisten touristischen „Hotspots“ noch angenehm angemessen.
  • Darüber ist Mexiko trotz seines allgegenwärtigen indigenen Erbes auch ein historisch bedingt stark europäisch geprägtes Land.
  • Deutsch wird zwar von den Einheimischen nur selten gesprochen, mit Englisch oder natürlich noch besser etwas Spanisch hat man vor Ort jedoch keinerlei Kommunikationsprobleme.

Starte doch Deine Reise mit einem Kurs in einer der vielen Sprachschulen, mexikanisches Spanisch gilt nämlich global als das leicht Verständlichste überhaupt.

Das größte, dichteste und sicherste Flugverkehrsnetz in ganz Lateinamerika

Die Anreise nach Mexiko von Europa aus erfolgt in der Regel zu einem der fast zwei Dutzend internationalen Flughäfen des Landes, zu den größten, meist genutzten und von den meisten in- wie ausländischen Fluggesellschaften bedienten zählen diejenigen in der Hauptstadt Mexico D.F., in Cancún, Guadalajara, Monterrey, Tijuana, Acapulco, Veracruz und Puerto Vallarta.

Die Preise für Flüge von Deutschland nach Mexiko schwanken dabei saisonal recht stark zwischen ca. 300 und bis zu über 1000 Euro. Als Faustregel gilt, dass momentan mögliche Direktflüge ab Hamburg, München, Düsseldorf und Frankfurt meist teurer sind als die indirekten Flüge von denselben Städten sowie zusätzlich ab Berlin, Leipzig, Nürnberg, Stuttgart, Bremen, Hannover und Köln.

Mit etwas Recherche im Netz und zeitlicher Flexibilität wirst Du sicherlich ein passables Angebot für Deinen Flug finden, die Flugzeit beträgt je nach Abflug- und Zielort zwischen ca. 10 bis 13 Stunden. Mit über 1800 nationalen Flughäfen besitzt Mexiko die drittgrößte Anzahl weltweit, die recht günstigen Inlandsflüge sind neben dem flächendeckenden Fernbusnetz also eine weitere empfehlenswerte Option für Rundreisen.

Die Städte sind gut miteinander vernetzt und bieten Unterkünfte aller Art und Kosten

Im Grunde genommen erreichst Du alle Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Mexiko völlig problemlos mit dem Mietwagen oder Überlandbus, die Kosten für Letzteren sind mit ca. 30 bis 60 Euro auch auf langen Strecken von einigen hundert bis zu tausend Kilometer und mehr überschaubar.

Internationale wie mexikanische Mietwagenfirmen für Pkw findet man in jeder größeren Stadt und an jedem Flughafen, bei Rundreisen solltest Du auf den gleichen Start- und Endpunkt achten, sonst werden u.U. teure Rückführgebühren fällig.

In den Bussen der ersten Klasse ist es wegen der Klimaanlagen häufig recht kühl, nimm Dir bei längeren Fahrten besser eine Jacke mit.

Auswahl und Kostenspanne für Unterkünfte in großen Städten und Fremdenverkehrsorten wie Mexico D.F., Acapulco, Cancun, Guadalajara, León, Mérida, Veracruz, Monterrey, Ixtapa, Mazatlán, Oaxaca sowie an der „Riviera Maya“ im Bundesstaat Quintana Roo sind weit gefächert. Einfache Hostals gibt es bereits ab 7 bis 10 Euro pro Nacht und „Nase“, wenn es Dein Budget erlaubt, kannst Du aber natürlich auch einige Hundert Euro für ein Luxushotel ausgeben.

Wer weniger Zeit hat, sollte sich für einige ausgewählte Gegenden entscheiden

Aufgrund der Größe und der Entfernungen innerhalb Mexikos empfiehlt sich aber trotz der sehr guten Verkehrsverbindungen gerade bei kürzerer Reisedauer die Konzentration auf ein oder zwei Regionen. Backpacker wählen dabei beispielsweise das dicht besiedelte Zentrum um die Hauptstadt mit den Bundesstaaten Querétaro, Hidalgo, Tlaxcala, Puebla, Morelos, Michoacán, Jalisco und Guanajuato. Dort befinden sich u.a. Natur- wie Kulturdenkmäler und archäologische Ausgrabungsstätten wie die Pyramide El Cerrito bei Corregidora, die Ruinen der „Blumenstadt“ Xochitécatl nahe Puebla, die beiden mythisch und alljährlich an ihren „Geburtstagen“ gefeierten Vulkane Popocatepetl und Iztaccihuatl sowie der zum traditionellen „Día de los Muertos“ Anfang November erleuchtete und geschmückte Pátzcuaro-See westlich von Morelia.

Jalisco wiederum ist für seinen Tequila aus der gleichnamigen Stadt sowie die Badeorte bei Puerto Vallarta und an der „fröhlichen Küste“ (Costalegre) bekannt und in Michoacán begeistern alte Kolonialstädte wie Lázaro Cárdenas, Patzcuaro, Uruapan, Zamora und Zitácuaro.

In Guanajuato reizen die neuen thematischen Ferienstraßen zu Politik, Archäologie, Klöstern und Kunsthandwerk Ruta de Independencia, Ruta de Aventura, Ruta Arqueológica, Ruta de los Conventos und Ruta Artesanal.

Sport und Kultur im heißen Norden, Touristen aus aller Welt im karibischen Süden

Im außerhalb der Metropolen wie Tijunana, Mexicali, La Paz, Hermosillo, Chihuahua, Saltillo, Ciudad Victoria, Culiacán und Victoria de Durango eher dünn besiedelten Norden Mexikos werden vor allem die Staaten mit Meereszugang Baja California, Baja California Sur, Sinaloa, Sonora und Tamaulipas oft von Touristen aufgesucht.

Ein bekanntes Revier für Surfer ist die Stadt Todos Santos, Sonoras bekannteste Badeorte sind San Carlos, Puerto Peñasco und Bahía Kino, Sinaola ist das letzte Refugium des uralten Ballspiels und Vorläufer des heutigen Fußballs „Ulama“.

Der Bundesstaat Durango ist berühmt für Skorpione und seine Filmindustrie, die vielen Seen, Flüsse, Wasserfälle und Berge eignen sich gut für Kajak-, Kletter- Mountainbiketouren.

Im Süden und Westen liegen die touristisch geprägten Staaten Guerrero, Veracruz, Oaxaca, Tabasco, Campeche, Yucatán und Quintana Roo, speziell die Orte Cancún, Playa del Carmen und Tulúm an der Karibikküste zeigen sich als Zentren des Pauschaltourismus.

Im Süden und Westen liegen die bedeutendsten Ruinen der alten Mayakultur

Etwas ruhiger geht es hingegen in Oaxaca und Chiapas zu, empfehlenswerte Ausflugsziele dort sind die ehemalige Hauptstadt der Zapoteken Monte Albán, die schönsten Badeorte an der Pazifikküste sind Huatulco, Puerto Escondido, Puerto Ángel, San Agustinillo, Mazunte und Zipolite.

In Chiapas liegen mit Bonampak, Chinkultic, Izapa, Toniná, Yaxchilán und dem Weltkulturerbe Palenque einige der wichtigsten Ruinenstätten der Maya in ganz Mittelamerika, die Wasserfälle Misol-Ha und Agua Azul werden ebenfalls oft besucht.

In Yucatan ziehen die Ruinen von Chichén Itzá und Uxmal die meisten Besucher an, in Guerrero die alte Silberstadt Taxco, in Tabasco die archäologischen Areale von La Venta und Comalcalco, Veracruz wird wegen seines fröhlichen Karnevals und des Kulturfestivals „Cumbre Tajín“ in Papantla de Olarte geliebt.

UrbanAdventures UrbanAdventures UrbanAdventures UrbanAdventures UrbanAdventures UrbanAdventures UrbanAdventures



Reisefotografie Mexiko

Fotoinspiration Mexiko auf 500px.com

Hiking

Diving

Tauchsaison Januar - Dezember

Surfing

Surfsaison Juni - September

Reiseführer und -literatur


Lokale Halbtages- und Tagestouren



Abenteuerreisen



Posts im Vamadu Blog




FOTO-INSPIRATION


Wikitravel Free Travel Guide Mexiko    Wikipedia Artikel Mexiko